Posts

5 gute Gründe um den Herbst zu lieben! ♥

Bild
Hallo meine Lieben! Der Herbst ist unverkennbar auch bei uns angekommen. Das bedeutet, Luft wird kälter, die Tage kürzer und die Farben der von den Bäumen fallenden Blätter wieder unglaublich bunt und somit schlichtweg wunderschön. Im Supermarkt werden schon die ersten Lebkuchen und Dekorationsartikel für Weihnachten verkauft und das eher schlechte, nass-graue Wetter schlägt vielen schwer auf die Stimmung. Dabei gibt es dafür keinen Grund. Der Herbst ist eine Jahreszeit die, wenn man sich nur darauf einlässt, viele wundervolle Momente zaubern kann. Ich persönlich sehe den Herbst als genau das an. Eine Jahreszeit, in der die Natur um uns herum von Farben und tollen Büchern beherrscht ist. Eine Jahreszeit, die wir um jeden Preis genießen sollten. Warum sollte man so viel Zeit damit verbringen, sich unnötig zu beschweren? Doch genau das tun sehr viele Leute. Nicht umsonst hat der Herbst, eine der meiner Meinung nach schönsten Jahreszeiten überhaupt, einen dermaßen miesen Ruf. Mein persö…

TO KILL A MOCKINGBIRD [Neu im Regal]

Bild
Hallo meine Lieben!
Die Klausurenphase nimmt im Augenblick einfach kein Ende, was dem Umstand zu verschulden ist, dass ich jetzt in jedem Fach zwei Arbeiten schreiben muss. Aber ich möchte euch eigentlich auch gar nicht mit Details langweilen, warum es hier so ruhig geworden ist, sondern euch meinen aktuellen Neuzugang zeigen. Dabei handelt es sich um den erstmals im Jahr 1960 erschienen Klassiker To Kill a Mockingbird (Wer die Nachtigall stört) von Harper Lee. Ab nächster Woche werde ich das Buch gemeinsam mit meinem Englisch LK lesen und bin schon sehr gespannt, da es sich bei dem Buch wie gesagt um einen absoluten Klassiker handelt und viel Positives gehört habe. Hat jemand von euch das Buch schon gelesen? Und darum geht es: A black man charged with the rape of a white girl. Through the young eyes of Scout and Jem Finch, Harper Lee explores with exuberant humour the irrationality of adult attitudes to race and class in the Deep South of the 1930s.

Bookish Sunday #60

Bild
Hallo ihr Lieben!  Heute habe ich mich mal ganz spontan dazu entschieden, bei einer wirklich super tollen und interessanten Aktion von der lieben Ines von The call of Freedom & Love teilzunehmen. Das Ganze nennt sich Bookish Sunday und findet jede Woche statt. Dabei wird jeden Sonntag jeweils eine Aufgabe oder Frage gestellt, außer an jedem fünften Sonntag, da gibt es dann zwei. Es geht hier (natürlich) um alles, was mit Büchern zu tun hat, also genau das Richtige für mich! Die zweite Frage muss ich jedoch heute leider aus Zeitgründen ausfallen lassen. Die ist dann beim nächsten Mal auf jeden Fall dabei!
Welches Buch in deinem Regal hat mehr gekostet als die normalen Buchpreise (16-20€)?
Zuerst ist mir gleich ein Buch eingefallen, das auch heute noch und vielleicht sogar mehr denn je als absoluter Klassiker und Begründer der modernen Fantasy gilt. Der Herr der Ringe von J.R.R. Tolkien. Und das natürlich nicht ohne Grund. Es handelt es sich hier nämlich um ein fast eintausenddreihu…

MEIN BLOG UND ICH BEI INSTAGRAM!

Bild
Hallo meine Lieben! Heute möchte ich euch mal meinen Account bei Instagram vorstellen. Ich gebe allerdings hiermit zu, dass ich nicht immer unbedingt besonders aktiv war und das hatte genau zwei Gründe. A) Während meines Abschlussjahres bin ich kaum zum Bloggen, geschweige denn zum Fotos machen gekommen, weil sich in meinem Kopf alles um die Abschlusspräsentation und die Klausuren gedreht hat und B) Ich bei Fotos sehr perfektionistisch bin und mir deshalb viel oft selbst im Weg stehe. Ich habe jedoch nie darüber nachgedacht, meinen Account zu löschen. Der Grund war und ist mein Ehrgeiz. Damit meine ich nicht, um jeden Preis eine bestimmte Anzahl von Abonnenten zu bekommen. In erster Linie blogge ich immer noch für mich selbst, doch die steigende Abonnentenzahl auf meinem Blog hat mich unglaublich motiviert, weiterzumachen, auch wenn ich ein paar Wochen nicht aktiv war. Durch euch ist es für mich unmöglich geworden, auch nur daran zu denken, die Lust am Bloggen zu verlieren. Wie das m…

QUANTITÄT STATT QUALITÄT?

Hallo meine Lieben! Es ist mal wieder an der Zeit, ein bisschen zu meckern, denn ich muss meinem Ärger über die Aussagen einer bestimmten Bloggerin (die ich hier natürlich nicht namentlich nennen werde) hier mal ein wenig Ausdruck verleihen. Das hier soll kein Post werden, in dem ich mich über eben jene zweifelhafte Aussagen pausenlos aufrege und die Bloggerin damit irgendwie schlecht machen will. NEIN! Denn tatsächlich hat sie mir nur den letzten Anstoß gegeben, diesen Post zu schreiben. Denn eben jenes Thema, das ihr bestimmt schon im Titel dieses Beitrags gesehen habt, hat sie neulich in einem ihrer Blogposts angesprochen. Natürlich hat jeder seine eigene Meinung und die akzeptiere ich. Dennoch habe ich mich nach dem Lesen dieses Beitrags wie vor den Kopf gestoßen gefühlt. Kurz zu ihrem Blogpost. Es ging darin im Grunde weniger um das Thema hier, sondern um Tipps für Anfänger in der Bloggerwelt. Bis dahin habe ich ihre Posts immer sehr gerne gelesen und habe mich auf ihrem Blog au…

13 REASONS WHY, DIE RÄUBER & MILK AND HONEY [Neu im Regal]

Bild
Hallo meine Lieben! Hier kommt nun endlich der Neuzugänge Post, den ich euch vor einer ganzen Weile versprochen habe. Ich gebe zu, das Ganze hat am Ende doch etwas länger gedauert, als geplant und schuld daran ist (leider mal wieder) die Schule, aber hier ist er endlich. Zuerst möchte ich euch die Bücher zeigen, die ich aktuell in der Schule lese. Im Deutsch LK haben wir vor kurzem Die Räuber von Friedrich Schiller beendet. Ich bin im Augenblick damit beschäftigt, einen Post dazu zu verfassen. Dabei wird es sich allerdings nicht nur um eine herkömmliche Rezension handeln. Ich habe das bei einem Drama von 1781 irgendwie nicht passend gefunden und denke, das würde euch auch herzlich wenig interessieren. Deshalb habe ich mir etwas anderes überlegt. Ihr dürft in jedem Fall gespannt sein! Und dann seht ihr auf dem Bild unten noch das zweite Buch, das ich (auch jetzt noch) im Unterricht lese und das bestimmt viele von euch (vermutlich durch die Serie auf Netflix) kennen werden. Thirteen Re…

Momo von Michael Ende [Rezension]

Bild
Autorin: Michael Ende Seiten: 304 Verlag: Thienemann Verlag Neue Ausgabe: 9,99€ (Taschenbuch) Kaufen? HIER Meine Bewertung: 4/5 Punkten
Momo lebt am Rande einer Großstadt in den Ruinen eines Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet und eine außergewöhnliche Gabe: Sie hat immer Zeit und ist auch eine wunderbare Zuhörerin. Eines Tages treten jedoch plötzlich die grauen Herren auf den Plan. Sie haben es auf die Lebenszeit der Menschen abgesehen und Momo ist die Einzige, die ihnen jetzt noch Einhalt gebieten kann.


Momo von Michael Ende gilt heute (zurecht) als Klassiker. Auch mich hat das Buch von Beginn an verzaubert und in seinen Bann gezogen. Meine Ausgabe sieht, zugegeben, schon ein bisschen zerlesen aus, denn ich habe die Geschichte um Momo und die grauen Herren mittlerweile mehr als nur einmal gelesen und das Buch wochenlang mit in den Leseunterricht in der Schule geschleppt. Später habe ich dazu sogar eine Lesebox gebastelt. Wir durften uns dabei ein Buch unserer …